Kirchner PR

Bayerischer Buchpreis findet am 19. November statt

Die Preisverleihung samt Diskussion der Jury über das beste Sachbuch und den besten Roman des Jahres wird live auf Bayern 2 am 19. November ab 20.05 Uhr übertragen. An dem Abend wird zudem Harald Lesch mit dem „Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten“ ausgezeichnet und es wird bekannt gegeben, welches Buch den Bayern 2-Publikumspreis erhält, der in diesem Jahr zum ersten Mal vergeben wird.

Nominiert für den Bayerischen Buchpreis sind in der Kategorie Belletristik „Schwitters“ von Ulrike Draesner, „Aus der Zuckerfabrik“ von Dorothee Elmiger und „Die Unschärfe der Welt“ von Iris Wolff sowie, in der Kategorie Sachbuch, die Bücher „Gegenwartsbewältigung“ von Max Czollek, „Karl Kraus“ von Jens Malte Fischer und „Demokratie“ von Hedwig Richter. Die Jury wird über diese sechs Bücher live an dem Abend diskutierten und entscheiden, welcher Roman und welches Sachbuch mit dem Bayerischen Buchpreis 2020 ausgezeichnet wird.

Der Jury gehören in diesem Jahr Sonja Zekri, Feuilletonkorrespondentin der Süddeutschen Zeitung in Berlin, Rainer Moritz, Leiter des Literaturhauses Hamburg, und Knut Cordsen, Kulturredakteur des Bayerischen Rundfunks, an. Die beiden preisgekrönten AutorInnen erhalten jeweils 10.000 Euro sowie eine Preisfigur aus Nymphenburger Porzellan.

Ein Preisträger des Bayerischen Buchpreises steht schon fest: der Astrophysiker, Naturphilosoph, Buchautor, Wissenschaftsjournalist und Fernsehmoderator Harald Lesch wird von Ministerpräsident Markus Söder mit dem „Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten“ ausgezeichnet.

Erstmals in diesem Jahr wurden auch Leserinnen und Leser nach ihrem Votum gefragt. In den vergangenen Wochen konnten alle Interessierten für die Auszeichnung eines Buches mit dem Bayern 2-Publikumspreis abstimmen. Zur Wahl standen „Bretonische Spezialitäten“ von Jean-Luc Bannalec, „Unsere Welt neu denken“ von Maja Göpel, „Die Bagage“ von Monika Helfer, „Trotzdem“ von Ferdinand von Schirach und Alexander Kluge sowie „Stern 111“ von Lutz Seiler. Im Rahmen der Preisverleihung wird bekannt gegeben, welches dieser Bücher das Lieblingsbuch der Leserinnen und Leser ist und mit dem Bayern 2-Publikumspreis geehrt wird. 

Die vollständige Verleihung wird live im Radio auf Bayern 2 am 19. November 2020 ab 20.05 Uhr übertragen.

Corona-bedingt können an der Preisverleihung weder die nominierten Autorinnen und Autoren noch geladene Gäste teilnehmen.

Der Bayerische Buchpreis wird in diesem Jahr zum siebten Mal vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels - Landesverband Bayern vergeben. Gefördert wird er von der Bayerischen Staatskanzlei. Weiterhin wird der Bayerische Buchpreis unterstützt von Bayern 2 als Medienpartner und gefördert von der ZEIT Verlagsgruppe, dem PS-Sparen der bayerischen Sparkassen sowie dem Verein zur Leseförderung. Der Bayern 2-Publikumspreis wird zudem unterstützt von den bayerischen Sparkassen.

Weitere Informationen unter: www.bayerischer-buchpreis.de (dort finden Sie auch die Pressemappe mit weiteren Informationen zu den diesjährigen nominierten Titeln) und www.facebook.com/BayerischerBuchpreis.