Kirchner PR

Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland für den THEO 2012 nominiert

Aus den zahlreichen Einsendungen, die für den überregionalen Schreibwettbewerb »THEO - Berlin-Brandenburgischer Preis für Junge Literatur« zum Thema »Maschinen« eingereicht wurden, sind vierzehn Nominierte aus Berlin, Brandenburg, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Thüringen und Niedersachsen für die Longlist ausgewählt. Der THEO wird in drei Altersklassen (9-12 Jahre, 13-15 und 16-19 Jahre) und in der Kategorie »Lyrik« verliehen. Eine unabhängige Jury wählt die vier Gewinner aus, die bei der öffentlichen Preisverleihung am 22. April 2012, kurz vor dem »Welttag des Buches«, in der Staatskanzlei des Landes Brandenburg in Potsdam (Heinrich-Mann-Allee 107, 14473 Potsdam) bekannt gegeben werden. Eröffnet wird die Preisverleihung durch den Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg Matthias Platzeck, zu Gast sind unter anderem die Schriftstellerinnen Anja Tuckermann und Daniela Seel, die den Vorsitz der diesjährigen Jury übernehmen.

Nominiert sind: Aus Berlin Viktoria Herold (11 Jahre), Pauline Barner (12 Jahre), Anile Tmava (13 Jahre), Lilli Berger (13 Jahre), Martha von Mechow (15 Jahre) und Rudolf Nuss (17 Jahre), aus Niederehe Josua Schmitz (9 Jahre), aus Soest Mara Spiekenheuer (14 Jahre), aus Geisa Riccarda Kiel (16 Jahre), aus Fintel Moira Frank (19 Jahre) und aus Mittenwalde OT Töpchin Marie Michael (19 Jahre).

Die Nominierten in der Kategorie Lyrik sind: Jeruscha Strelow aus Berlin (15 Jahre), Susanne Romanowski aus Hamm (16 Jahre) und aus Bernau OT Schönow Lilith Fichtmüller (15 Jahre).