Kirchner PR

Teilnehmende Künstler*innen für FLUX4ART stehen fest

Die neue Landeskunstschau FLUX4ART. Kunst in Rheinland-Pfalz feiert im Herbst 2018 Premiere: Im Rahmen von drei Ausstellungen werden vom 15. September bis 23. Dezember 2018 an drei verschiedenen Orten Werke von ausgewählten Künstler*innen mit biografischem Bezug zu Rheinland-Pfalz gezeigt. Von Malerei, Fotografie, Plastik über Video- und Soundinstallation bis hin zu partizipativen Projekten: FLUX4ART macht die Qualität und Vielfalt zeitgenössischer Kunst in Rheinland-Pfalz sichtbar. Sowohl bereits etablierte als auch ganz aktuelle, junge Positionen präsentiert die Landeskunstschau in einer spannenden Gegenüberstellung. Die Künstlerische Leitung hat die Kunsthistorikerin Dr. Gabriele Rasch aus Mainz inne, sie ist für die Ausstellungskonzeption und das künstlerische Gesamtbild verantwortlich. Träger von FLUX4ART 2018 ist der Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Rheinland-Pfalz im Bundesverband e.V. – BBK RLP. Finanziell unterstützt wird die Schau vom Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur (MWWK) Rheinland-Pfalz.

»Kunst und Kultur müssen in der ganzen Fläche von Rheinland-Pfalz erfahrbar sein. Daher freut es mich, dass die neue Landeskunstschau hochwertige Ausstellungsformate in die Regionen unseres Landes bringt. Dabei betont die FLUX4ART die Charakteristik und Unverwechselbarkeit von Rheinland-Pfalz und schafft neue Wahrnehmungsräume für die Bildende Kunst im Land. Mit dem b-05 in Montabaur, dem Kunstverein Germersheim und dem Museum Boppard sind Räume mit einer spezifischen Geschichte und Architektur als Zeichen unserer kulturellen Identität ausgewählt worden, die sich hervorragend für zeitgenössische Kunstwerke eignen«, so Kulturminister Konrad Wolf.

Insgesamt 60 professionelle Künstler*innen werden an der FLUX4ART teilnehmen. Zwei Drittel davon sind über eine öffentliche Ausschreibung ausgewählt wurden. Ein Drittel der Teilnehmer*innen folgt auf direkte Einladung der Künstlerischen Leiterin Dr. Gabriele Rasch. Den Auftakt der Landeskunstschau bildet die Ausstellung im b-05 Montabaur (15.09. – 31.10.2018), gefolgt vom Kunstverein Germersheim (20.10. – 25.11.2018) und dem Museum Boppard (04.11. – 23.12.2018).

Ausstellende Künstler*innen im b-05 Montabaur (15.09. – 31.10.2018)
Christine Biehler
Werner Bitzigeio
Eberhard Bosslet
BUJA
Dorothea Gillert-Marien
Florian Glaubitz
Kirill Golovchenko
Nathalia Grotenhuis
Bettina van Haaren
annette hollywood
Stefanie Kettel
Klaus Lomnitzer
Sarah Oh-Mock
Gaby Peters
Katja von Puttkamer
Susanne Ring
Denise Ritter (s. auch Boppard)
Erik Schmelz
Ulrich Schreiber
Nicola Schudy
Christian Schultz
Thomas Sterna
Michael Volkmer
Markus Walenzyk + Lisa Weber
Marcel Friedrich Weber

Ausstellende Künstler*innen im Kunstverein Germersheim (20.10. – 25.11.2018)
Ulli Böhmelmann
Brandstifter
Artjom Chepovetskyy
Björn Drenkwitz
Holger Endres
Veronika Galli
Berit Jäger
Julia Carolin Kothe
Miki Lin
Jesse Magee
Friederike Nastold
Heike Negenborn
Veronika Olma
Paul Schuseil
Markus Walenzyk (s. auch Montabaur)

Ausstellende Künstler*innen im Museum Boppard (04.11. – 23.12.2018)
Nicole Ahland
Dieter Balzer
Randolph Capelle
Anna Herrgott
Masami Hirohata
Heike Kern
Hyun Jin Kim
Anton Kokl
Jürgen Krause
Anke Mila Menck
Kerstin Mörsch
Andrea Niessen
Denise Ritter (s. auch Montabaur)
Cornelia Rößler
Aloys Rump
Lena Trost
Veldhues + Schumacher
Julia Lia Walter
Lisa Weber (s. auch Montabaur)
Marie Welsche
wenz`n warrass

Weitere Informationen zu den teilnehmenden Künstler*innen finden Sie hier.