Kirchner PR

Erftstadt: »Libertys Lächeln« - Lesung mit Andreas Kollender

Lesung
Im Kalender eintragen

Andreas Kollender stellt in der Stadtbücherrei Liblar seinen neuen Roman „Libertys Lächeln“ vor und liest einige Passagen.

Im Spätsommer 1901 sitzt Carl Schurz im Battery Park in New York und wird wegen seiner kritischen Artikel von zwei jungen Männern angefeindet. Durch dieses Ereignis wird Carl zurückkatapultiert in die wegweisenden Szenen seines Lebens.
In der leisen Sprache der Liebe, der donnernden des Krieges und der zwiespältigen der Politik entführt der Roman die Leser in eine Welt der Umbrüche. Carl bangt um eingekesselte Revolutionäre in Süddeutschland, er erlebt hohe Politik, Korruption, die Schlacht von Gettysburg und die verwüsteten Südstaaten. Schurz sieht wie seine Frau Margarethe den ersten Kindergarten in den Vereinigten Staaten aufbaut und muss dennoch wieder losziehen, um seinem Ideal zu dienen. Sein prall gefülltes Leben lässt ihn mehr und mehr erkennen, dass Freiheit nur dann eine Chance hat, wenn sie mit allen Mitteln verteidigt wird.

In Zusammenarbeit mit dem Carl-Schurz-Kreis.

Stadtbücherei Erftstadt
Zweigstelle Liblar
Bahnhofstraße / Ecke Jahnstraße
50374 Erftstadt