Kirchner PR

München: Ally Klein liest im Rahmen des Festivals »Wortspiele« aus ihrem Roman »Der Wal«

Lesung
Im Kalender eintragen

Ally Klein liest im Rahmen des Internationalen Literaturfestivals »Wortspiele« (19. bis 21. Mai 2021, München) aus ihrem Roman »Der Wal«.
Moderation: tba

Der zweite Roman von Ally Klein, »Der Wal« (Droschl, 2021), kreist um Saul, der aufhört, Künstler zu sein, und sich als selbsternannter "Bauarbeiter" einem letzten Großprojekt verschreibt. Ein rätselhafter und zu einem Fotolabor umfunktionierter Bau, genannt "Der Wal", soll in seinen zweckfreien Ursprungszustand zurückverwandelt werden.

 Der Roman entwickelt sich einerseits zu einer sensiblen Dreiecksgeschichte mit Q als Begleiterin Sauls und Aezra, Sauls schreibendem Bruder. Andererseits thematisiert Der Wal die Bedeutung von Kunst. In drei Teilen, durch drei Erzählstimmen gegliedert, fügt sich das Triptychon nach und nach zu einem kunstvollen Ganzen.

Ally Klein, 1984 geboren, lebt und arbeitet in Berlin. 2018 erschien ihr Debütroman Carter, auch im Literaturverlag Droschl.

Veranstaltungsort: Muffatwerk, Club Ampere, Zellstr. 4, 81667 München
Tickets: 12,- € (VVK), 15,- € (AK), 12,- € (ermäßigt); Festivalticket (drei Abende): 24,- € (VVK), 29,- € (AK)
Tickets sind hier erhältlich.