Kirchner PR

Verleihung des Berliner Verlagspreises

Im Kalender eintragen

Der Berliner Verlagspreis wird gemeinsam von den Berliner Senatsverwaltungen für Kultur und Europa sowie Wirtschaft, Energie und Betriebe in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal verliehen. Die festliche Preisverleihung findet in Anwesenheit der Senatorin Ramona Pop und des Senators Dr. Klaus Lederer statt. Auf der Shortlist des Berliner Verlagspreises stehen in diesem Jahr diese sechs Verlage: Berenberg Verlag, edition.fotoTAPETA, KOOKbooks, speak low, SUKULTUR und Verbrecher Verlag.

Mit dem Berliner Verlagspreis werden Verlage ausgezeichnet, deren Bücher und sonstige Medien aus dem Mainstream (nicht nur) der Berliner Verlagslandschaft im besten Sinn des Wortes herausragen. Der Hauptpreis ist mit € 35.000,- dotiert, für zwei Förderpreise werden jeweils € 15.000,- ausgelobt. Die drei weiteren Verlage der Shortlist, die am 11. Oktober 2019 veröffentlicht wurde, erhalten eine Anerkennung in Höhe von € 1.000,-.

Die Jury des Berliner Verlagspreises 2019:

Ruth Klinkenberg (Geschäftsführerin der Marga Schoeller Bücherstube), Nadine Kreuzahler (Kulturredakteurin beim rbb), Betina Müller (Professorin an der Fachhochschule Potsdam), Caca Savic (freie Autorin), Susanne Schüssler (Geschäftsführerin im Verlag Klaus Wagenbach) und Ute Schwens (Stellvertretende Generaldirektorin der Deutschen Nationalbibliothek)

Deutsches Theater Berlin

Schumannstraße 13A

10117 Berlin

Moderation: Knut Elstermann

Eintritt frei

Bitte melden Sie sich unter: info@berlinerverlagspreis.de an.