Kirchner PR

Leipziger Bücherfrühling bei der Verlagsgruppe E. A. Seemann Henschel

Trotz Absage der Leipziger Buchmesse präsentiert die Verlagsgruppe E. A. Seemann Henschel vom 18. bis 20. März ihre Novitäten und den Verlag im Rahmen verschiedener Veranstaltungen in der Stadt. Neben der Buchpremiere von »Sieh hin!« im Museum der bildenden Künste und der Präsentation von »Das ist Ballett!« in der Oper Leipzig ist die Verlagsgruppe bei der buchmesse_popup im Werk 2 vertreten. Außerdem öffnet der Leipziger Verlag im Rahmen der Aktion #buchbesuch seine Türen für alle Interessierten, die mehr über das Büchermachen und das Verlagsprogramm erfahren möchten. »Nun kommt doch noch Bewegung in die Stadt und wir rufen in einer gemeinsamen Aktion mit so vielen gleichgesinnten Verlagen den Bücherfrühling aus! Das zeigt auch, wie lebendig die Leipziger Buchmesse 2023 sein wird«, so die Verlegerin Annika Bach.

Vom 18. bis 20. März zeigt die Verlagsgruppe E. A. Seemann Henschel ihre Novitäten im Rahmen der buchmesse_popup im Werk 2 (Kochstraße 132, 04277 Leipzig). Die von Leif Greinus vom Verlag Voland & Quist und Gunnar Cynybulk vom Kanon Verlag initiierte Veranstaltung findet am 18. März von 12 bis 18 Uhr sowie am 19. und 20. März von 10 bis 18 Uhr statt. Tickets sind ab 1. März zum Preis von 6 Euro erhältlich.

Am 18. März wird die Buchpremiere von »Sieh hin! Ein offener Blick auf die Kunst« gefeiert: Die niederländische Autorin und Kunsthistorikerin Wieteke van Zeil stellt ihr Buch im Museum der bildenden Künste (Katharinenstraße 10, 04109 Leipzig) vor. In einem moderierten Gespräch und anhand ausgewählter Werke des Museums der bildenden Künste, von unter anderem Neo Rauch und den Alten Meistern, demonstriert Wieteke van Zeil erfrischend und enthusiastisch ihre Technik des Sehens. Die Buchpremiere beginnt um 20 Uhr, der Eintritt ist frei. Ein Live-Stream der Veranstaltung wird auf der Instagram-Seite der Verlagsgruppe E. A. Seemann Henschel zu finden sein.

Weiter geht es am 19. März in der Oper Leipzig (Augustusplatz 12, 04109 Leipzig): Die Tanzwissenschaftlerin und Autorin Dorothee Gelhard spricht mit dem Leipziger Ballettdirektor Mario Schröder und der Dramaturgin Anna Diepold über eine der schönsten Kunstformen der Welt – und über ihr Buch »Das ist Ballett! 50 Fragen – 50 Antworten«. Die Veranstaltung findet um 15 Uhr im Konzertfoyer der Oper Leipzig statt. Der Eintritt ist frei, Tickets sind ab sofort an der Opernkasse (Abendkasse) erhältlich.

Am 19. März lädt die Verlagsgruppe darüber hinaus zwischen 11 und 16 Uhr große und kleine Leser:innen zum #buchbesuch in den Verlagsgarten (E. A. Seemann Henschel Verlagsgruppe, Karl-Tauchnitz-Straße 6, 04107 Leipzig) ein. Bei Limonade und Knabbereien erhalten alle Interessierten Einblick in das Büchermachen und können bei einer Tombola zu jeder vollen Stunde Buch- und Spielebeutel gewinnen. Die Aktion #buchbesuch findet in Kooperation mit Buchfunk, Faber & Faber, Klett Kinderbuch, Lehmstedt Verlag, Lychatz, Mosses Schroeter Verlag/Verlagsbuchhandlung für alternatives Energierecht, Palomaa Publishing und Zweitausendeins statt.