Kirchner PR

Pressemitteilung: »Fred. Archäologische Abenteuer« ab Juni auch als Buchreihe

Die erfolgreiche Kinderhörspielreihe »Fred. Archäologische Abenteuer« gibt es ab Sommer 2019 auch als Buchreihe. Seit 2011 erscheinen die Geschichten um den Archäologen-Sohn Fred als Hörspiele auf CD bei ultramar media, sukzessive werden die bislang veröffentlichten sieben Hörspiele um- und weitererzählt, von Karl Uhlenbrock bebildert und als Buch veröffentlicht. Pro Jahr ist eine Neuerscheinung geplant. Den Auftakt der Reihe macht der Band »Fred bei den Wikingern«, der 2014 bereits als Hörspiel erschienen ist. Das Buch zum Hörspiel richtet sich an junge Leser*innen ab 10 Jahren und ist ab 7. Juni 2019 im Buchhandel erhältlich.

»Wir wurden immer wieder gefragt, ob es die Hörspiele der Reihe ›Fred. Archäologische Abenteuer‹ auch als Buch gibt. Also haben wir uns entschieden, Freds Abenteuer endlich auch auf Papier zu bringen! Und wir hatten sehr viel Freude daran: Das Medium Buch bietet noch einmal ganz andere Möglichkeiten, all dem aufwendig recherchierten Fachwissen den angemessenen Platz einzuräumen, die Geschichten zu erweitern und ganz in Ruhe zu erzählen«, so die Verlegerin Birge Tetzner.

Fremde Kulturen lebendig machen, den Horizont erweitern und Wissen unterhaltsam vermitteln: Das ist das Ziel der Reihe »Fred. Archäologische Abenteuer«. In deren Zentrum steht Fred, Sohn eines Archäologen aus Berlin, der unvoreingenommen und neugierig unbekannte Welten erforscht. Der Auftaktband entführt auf eine spannende Reise in die Welt der Wikinger, der für 2020 angedachte Folgeband wird sich der Eiszeit widmen. Die bebilderten Abenteuergeschichten rund um Fred werden abgerundet durch grafisch abgesetzte Infoblöcke, Landkarten, archäologische Illustrationen nach Originalfunden sowie einen Anhang mit Glossar und Tipps für Weiterforscher*innen – so wird neben den Geschichten jede Menge Hintergrundwissen vermittelt.

Als Illustrator für die Buchreihe konnte Karl Uhlenbrock gewonnen werden. »Wo im Hörspiel Geräuschemacher, Sounddesigner und Komponist die klangliche Atmosphäre gestalten, ist es beim Buch der Illustrator, der Freds Abenteuergeschichte eine Bühne verleiht. Er lässt die Welt, die Fred bereist, vor dem Auge des Betrachters entstehen. Wir sind sehr glücklich, dass Karl Uhlenbrock diese Herausforderung angenommen hat. Er wusste, wie sehr unser Herz für Fred schlägt. Sehr bald konnten wir aber auch sein Herz für Fred schlagen hören«, so Verleger Rupert Schellenberger. Karl Uhlenbrocks Illustrationen werden vom 8. Juni bis 7. September 2019 im Rahmen einer Ausstellung zum Buch im Berliner Kinderbuchladen Buchsegler gezeigt. Die Ausstellung wird am 7. Juni um 19 Uhr mit einer Buchpremiere eröffnet.

Der Berliner Verlag ultramar media wurde 2013 von Birge Tetzner und Rupert Schellenberger gegründet und veröffentlicht Hörspiele zu historischen Themen für Kinder und Jugendliche. »Fred bei den Wikingern« ist die erste Buchpublikation des Verlags. Seit März 2019 arbeitet ultramar media mit der Prolit Verlagsauslieferung GmbH zusammen, die Betreuung erfolgt durch Helga Birk und Rainer Eckert.