Kirchner PR

THEO-Preisverleihung verschoben

Aus aktuellem Anlass sind sowohl die Nominiertenwerkstatt als auch die Preisverleihung des »THEO – Berlin-Brandenburgischer Preis für Junge Literatur« 2019/2020 vorerst ausgesetzt. Der Wettbewerb wird zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr fortgesetzt, anvisiert sind Termine im Herbst 2020.

Zur Überbrückung wird der Schreibende Schüler e.V. in den nächsten Wochen Schreibimpulse und Textwerkstätten im digitalen Raum anbieten. Alle Informationen hierzu gibt es auf den Social-Media-Kanälen des Vereins.

Aus 670 Einsendungen ausgewählt sind 17 Kinder und Jugendliche aus Deutschland und Italien für den »THEO – Berlin-Brandenburgischer Preis für Junge Literatur« 2020 nominiert, die Preisträger*innen werden im Rahmen der Preisverleihung bekannt gegeben. Die Verleihung war für Ende April in der Staatskanzlei des Landes Brandenburg in Potsdam geplant.

Der »THEO – Berlin-Brandenburgischer Preis für Junge Literatur« wird seit 2008 vom Börsen­verein des Deutschen Buchhandels Landesverband Berlin-Brandenburg e.V. und Schreibende Schüler e.V. einmal jährlich vergeben. Unterstützt wird der überregionale Schreibwettbewerb von der Stiftung Kommunikationsaufbau als Hauptsponsor sowie dem Land Brandenburg, dem Land Berlin, dem Deutschen Bibliotheksverband Brandenburg (dbv), dem Duden Verlag und dem Bücherscheck von MVB. Kooperationspartner sind das Haus für Poesie und das internationalen literaturfestival berlin.

Weitere Informationen sind auf der Website https://schreibende-schueler.de/ oder telefonisch bei Clara Leinemann und Antonie Partheil unter 0176 624 928 61 bzw. per Mail unter info@schreibende-schueler.de erhältlich. Der Verein Schreibenden Schüler ist zudem bei Instagram und Facebook aktiv.