Kirchner PR

Zurück zur Übersicht

Newsletter

März 2021

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

dieser Newsletter steht ganz im Zeichen der kunstanstifter! Wir freuen uns riesig darüber, dass Linda Wolfsgruber für »Die kleine Waldfibel« mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis ausgezeichnet wird und stellen Ihnen hier Suse und Niklas Thierfelder und ihr Team vor.
Natürlich haben wir auch wieder zahlreiche Neuerscheinungen im Gepäck und erinnern sehr gern daran, dass am 20. März Indiebookday ist!

Herzlichst
Kirchner Kommunikation

Ausgezeichnet

Wir gratulieren der Autorin Linda Wolfsgruber und den kunstanstiftern: »Die kleine Waldfibel« wird mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis 2021 ausgezeichnet!

Das sind ...

… die kunstanstifter: Suse und Niklas Thierfelder und ihr Team – Lena Anlauf, Anne Schlag und Hannah Puchelt

Ihr Programm in 3 Worten?

Außergewöhnliche illustrierte Bücher!

Ihre Bücher lassen sich nur schwer in Schubläden stecken, Sie setzen auf junge Nachwuchstalente, aufwändige Gestaltung sowie nachhaltige Produktion und bei Ihren Kinderbüchern verzichten Sie grundsätzlich auf Altersempfehlungen – das mutet fast ein wenig wagemutig an. Gehörten diese Aspekte von Beginn an zum Verlagskonzept?

Zu Beginn hatten wir das Verlagskonzept bewusst offengehalten, wir haben die Dinge auf uns zukommen lassen. Irgendwann hatten wir den roten Faden mit der Illustration gefunden. Dieser natürliche Prozess hat sich ganz sachte entwickelt und einige Jahre gedauert.

Dieses Jahr feiern Sie den 15. Verlagsgeburtstag und können auf zahlreiche bildschöne Publikationen und Auszeichnungen zurückblicken. Wohin soll die Reise in den nächsten Jahren gehen?

Die hohe Qualität bzgl. Inhalt und Ausstattung halten. Noch mehr (als wir es ohnehin schon tun) auf Nachhaltigkeit und klimafreundliche Verfahren bei der Auswahl der Materialien und in der Produktion achten. Die lokalen Druckereien und Buchbinder unterstützen, indem wir weiter nur in Deutschland drucken.
Und: letztlich nur das publizieren, was wir zu 100% gut finden und nicht das, was andere vielleicht von uns erwarten könnten oder gerade irgendeinem Zeitgeist entspricht.

Foto: Suse und Niklas Thierfelder, Lena Anlauf, Anne Schlag und Hannah Puchelt
© privat / Thomas Imo, Photothek (für das Foto von Anne Schlag)

Das kommt

Besuchenswert

13. März, 17:04 Uhr, rbb Kultur-Radio: Volha Hapeyeva stellt in der Reihe weiter lesen – Das LCB im rbb ihren Debütroman »Camel Travel« (Droschl) vor.

Das Literaturhaus Berlin präsentiert am 16. März die digitale Buchpremiere von Volha Hapeyevas »Camel Travel« (Droschl).

Am 23. März lädt das Literaturhaus Köln zur digitalen Veranstaltung mit Hildegard Keller und ihrem Roman »Was wir scheinen« (Eichborn).

Herzlich laden wir Sie außerdem ein zur digitalen Buchpremiere von »Zu viel für diese Welt« (Edition Körber): Am 31. März präsentiert der Autor, Demografie-Experte und promovierte Chemiker Reiner Klingholz sein neues Buch im Gespräch mit Karin Haist ab 19 Uhr im Livestream.

Sehens-, hörens- und lesenswert