Kirchner PR

Zurück zur Übersicht

Newsletter
August 2015

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

für Groß und Klein, zum Lesen und Hören: Wir freuen uns, Ihnen hochwertige, schöne Bücher und märchenhafte Hörbücher für Kinder vorzustellen!

Mit einem freundlichen Gruß von

Kirchner Kommunikation

ICHHöRMAL (Amor Verlag, 1. September 2015)

Am 1. September erscheinen in der neuen Serie ICHHöRMAL im Amor Verlag acht Hörbücher der Brüder Grimm. Die prominenten Schauspielerinnen und Schauspieler Iris Berben, Christiane Hörbiger, Heiner Lauterbach und Sky du Mont präsentieren die beliebten Märchen. Zum Serienstart sind mit dabei »Aschenputtel«, »Schneewittchen«, »Der Froschkönig«, »Dornröschen«, »Der gestiefelte Kater«, »Brüderchen und Schwesterchen«, »Frau Holle« sowie »König Drosselbart«. Jedem Hörbuch liegt ein 16-seitiges Ausmalheft mit bekannten Figuren und Szenen bei. So können die kleinen Hörer das Erlebte auf- und ausmalen. Zudem kommen die Märchen ohne vordergründige Gewalt und Grusel aus.

Daan Remmerts de Vries: Herr Kandinsky war ein Maler (E. A. SEEMANNs BILDERBANDE, 18. September 2015)

Eines Tages flüstert ein blaues Pferd Herrn Kandinsky verrückte Ideen ins Ohr: »Male die Dinge doch so, wie sie sich anfühlen!« Landschaften aus pulsierend-bunten Flecken entstehen. Herr Kandinsky ist glücklich. Doch nicht jeder teilt seine Begeisterung, und auf einmal ist sein blauer Freund verschwunden …
In verspielten und liebevollen Illustrationen zeigt das Buch des niederländischen Kinderbuchautors Daan Remmerts de Vries die Entwicklung des russischen Malers Wassily Kandinsky, seinen Weg zur abstrakten Kunst.
Am Samstag, den 19.09.15 wird der Band ab 12 Uhr in der Berliner Kinderbuchhandlung Krumulus präsentiert. Daan Remmerts de Vries liest Auszüge aus seinem Buch, anschließend findet in der Druckwerkstatt der Buchhandlung ein Workshop statt, bei dem Kinder experimentelle Drucktechniken à la Kandinsky ausprobieren können.

Andrea de La Barre de Nanteuil und Lovisa Burfitt: Mademoiselle Oiseau und die geheimnisvollen Briefe (Kleine Gestalten, 25. August 2015)

Es ist November in der Avenue des Temps Perdus und der Herbst ist so »formidable«, wie er es nur im Herzen von Paris sein kann. 59 Tage sind vergangen, seit Mademoiselle Oiseau sich auf ihren Teppich gesetzt hat und nach Venedig geflogen ist. Während sie am Canal Grande bei ihrer Schwester weilt, hütet die neunjährige Isabella Mademoiselles eigensinnige Katzen und ihre rätselhafte Pariser Wohnung. Hinter allerlei Tand und jeder Menge Abstrusitäten stößt Isabella dort auf ein dunkles Geheimnis und taucht ein in das frühere Leben der scheinbar alterslosen Dame.
Nach ihrem Debüt »Die Geschichte von Mademoiselle Oiseau« entführen Andrea de La Barre de Nanteuil (Text) und Lovisa Burfitt (Illustrationen) die Leser auf eine phantastische Reise in die mysteriöse Vergangenheit und die turbulente Kindheit der geheimnisvollen Mademoiselle. Die vom Paris der 1920er- und 30er-Jahre inspirierte Geschichte ist mit poetischen Aquarell- und Tuschezeichnungen versehen.

Eva Plaputta: Finn Flosse räumt das Meer auf (kunstanstifter verlag, Mitte September 2015)

Finn Flosse ist ein außergewöhnlicher Bewohner der Meerestiefen – als Sohn eines Menschen und einer schönen Meerjungfrau weicht sein Äußeres von dem des durchschnittlichen Meereskindes entschieden ab. Als er sich eines Tages den Magen mit einem bunten Etwas verstimmt, sich Herold der Hering in einem »Geisternetz« der Menschen verfängt, die Fische vom Essen Bauchschmerzen bekommen und eine riesige, vielfarbige, für ihn undefinierbare Welle in das Reich der Meerestiere eindringt, geht der kleine Finn Flosse mit seinem Freund Theo dem Wal dem geheimnisvollen Etwas auf die Spur. Es handelt sich um Abfälle, die die Menschen leichtsinnig ins Meer werfen – ohne dabei den Schaden für die Meeresbewohner zu bedenken. Mit Hilfe seiner Freunde geht Finn Flosse gegen diese Gefahr und Ungerechtigkeit an.
Eva Plaputta widmet sich in ihrem Kinderbuchdebüt dem globalen Umweltproblem der Meeresverschmutzung mit Leidenschaft und Feingefühl. Die mitreißende Abenteuergeschichte um den Meerjungen Finn Flosse hat sie mit Scherenschnitten kunstvoll in Szene gesetzt.
»Finn Flosse räumt das Meer auf« wurde für die Serafina, den Nachwuchspreis Illustration der Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V., nominiert.

Fünf Jahre »Mr. Men Little Miss« (Susanna Rieder Verlag, 24. September 2015)

Vor fünf Jahren, im September 2010, erschienen im Susanna Rieder Verlag die ersten acht Bände der britischen Erfolgsserie »Mr. Men Little Miss« in deutscher Neuübersetzung. Seither erobern sich die international bekannten Bilderbuchklassiker mit über 500.000 verkauften Exemplaren auch im deutschsprachigen Raum eine begeisterte Fangemeinde. Insgesamt liegen auf Deutsch ab Herbst 65 Titel in Originalformat und -layout vor. In Großbritannien gibt es bisher 86 Charaktere, die alle auch in deutscher Übersetzung erscheinen werden. Zum Jubiläum erscheinen im Herbst 2015 vier neue Titel: »Miss Schludrig«, »Mister Quatschkopf«, »Miss Beschäftigt« und »Mister Cool«.