Kirchner PR

Zurück zur Übersicht

Newsletter
August 2017

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

Klassiker der Weltliteratur neu entdecken – im Herbst 2017 erwarten Sie Werke von Virginia Woolf und Henry James, »Don Giovanni« im neuen Gewand sowie vielfältig illustrierte Märchen von Hans Christian Andersen.

Mit einem freundlichen Gruß von
Kirchner Kommunikation

Virginia Woolf / Tobias Schwartz: Freshwater & Bloomsbury (AvivA Verlag; ET September 2017)

Im September erscheint Virginia Woolfs einziges Theaterstück »Freshwater« in der Übersetzung von Tobias Schwartz erstmals in Buchform. Neben der Komödie enthält »Bloomsbury & Freshwater« ein »Stück im Stück« – ein Theaterstück rund um die Uraufführung von »Freshwater«. Dem historischen Kontext des Werkes von Virginia Woolf wird in Schwartz‘ originellem Rahmenstück neues Leben eingehaucht: Verbürgtes, aus Originalzitaten Montiertes und fiktional Ergänztes lassen den poetologischen Kosmos und das biografische Umfeld dieser modernen Klassikerin aufleuchten.

»Freshwater« ist nicht nur ein Stück Zeit- und Gesellschaftskritik, sondern lässt seine Autorin als humorvoll-ironische Dramatikerin in einem ganz neuen Licht erscheinen. So nennt Klaus Reichert das Stück in seinem Nachwort »eine spöttisch-liebevolle Abrechnung mit den Zwängen des viktorianischen Zeitalters«.

Henry James: Lady Barbarina (Dörlemann Verlag; ET 06. September 2017)

In deutscher Erstübersetzung: Henry James erzählt in »Lady Barbarina« von einem New Yorker Arzt, der sich in London in eine junge Aristokratin verliebt. Gewohnt scharfzüngig und ironisch zeichnet James diese brisante transatlantische Liebe, das Zusammenprallen von alter und neuer Welt. Er erzählt von unfreien Frauen und Frauen, die sich ihre Freiheit nehmen, von unbedarften Amerikanern und gelassenen Londoner Damen, die ein soziales Debakel als gute Unterhaltung zu goutieren wissen. Henry James‘ 1908 publizierte Gesellschafssatire erscheint jetzt erstmals auf Deutsch, aus dem Englischen übertragen und mit einem Nachwort versehen von Karen Lauer.

Anni von Bergen & Wolfgang Amadeus Mozart: Don Giovanni. Libretto von Lorenzo da Ponte (kunstanst!fter verlag; ET 28. August 2017)

230 Jahre nach der Uraufführung von Mozarts Oper »Don Giovanni« hat sich die Illustratorin Anni von Bergen von dem Werk in den Bann ziehen lassen und die Geschichte um den Schürzenjäger mit dramatischen und expressiven Zeichnungen in Szene gesetzt.

Ihr Buch bietet einen gänzlich neuen Blick auf die Oper: In mitreißenden Bildern erzählt Anni von Bergen von den Untaten Don Giovannis, der seine Mitmenschen stets in Unglück und Chaos stürzt und letztendlich von einer übernatürlichen Macht zur Rechenschaft gezogen wird. Ihre Illustrationen geben das wieder, was die Musik in ihr auslöst – das Hörerlebnis fließt unmittelbar in ihre Bilder ein. Das Libretto von Lorenzo da Ponte, ins Deutsche übertragen von Thomas Flasch, ist den ausdrucksstarken Zeichnungen der Künstlerin zur Seite gestellt.

Andersen. Die illustrierten Märchen von Hans Christian Andersen (Kleine Gestalten; ET 05. September 2017)

12 zeitgenössische Illustrator*innen aus aller Welt haben 12 Märchen von Hans Christian Andersen bebildert, darunter Klassiker wie »Das häßliche junge Entlein«, »Des Kaisers neue Kleider« und »Die Schneekönigin«. Jeder Künstler hat sich einem Text gewidmet – so können Kinder und Erwachsene mit der Sammlung nicht nur die vertraute Märchenwelt neu entdecken, sondern auch eine große Vielfalt an unterschiedlichen Stilen kennenlernen. U. a. mit Illustrationen von Lulu, Neil McFarland, Francesca Sanna, Chisato Shinya und TAKORA Kimiyoshi Futori. Leseempfehlung: ab 6 Jahren.