Kirchner PR

Zurück zur Übersicht

Newsletter
Juli 2016

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

pünktlich zum Ehrengastauftritt »Flandern & die Niederlande« auf der Frankfurter Buchmesse 2016 empfehlen wir Herbstnovitäten aus und um die Niederlande.

Mit einem freundlichen Gruß von

Kirchner Kommunikation

Bettina Baltschev: Hölle und Paradies. Amsterdam, Querido und die deutsche Exilliteratur (Berenberg Verlag; ET 06.09.2016)

Querido war der wichtigste Exilverlag für deutsche Autor_innen, hier erschienen nach 1933 die Bücher von Klaus Mann, Joseph Roth, Irmgard Keun oder Anna Seghers. Bettina Baltschev gelingt mit ihrem schlanken Buch ein kleines Kunststück: Indem sie durchs heutige Amsterdam streift, spürt die Leipziger Autorin und Journalistin dem Leben der Autor_innen und Verleger nach und erzählt deren Geschichte – und die der Stadt gleich mit – so lebhaft und mitreißend, als wären sie alle gerade noch da gewesen.

Die Buchpremiere findet am 12. Oktober im Berliner Literaturhaus statt.

Barbara Stok: Vincent (E. A. SEEMANNs BILDERBANDE; ET 29.08.2016)

Packend, humorvoll und kindgerecht schildert die preisgekrönte niederländische Comic-Autorin und Illustratorin Barbara Stok van Goghs bewegtes und bewegendes Leben in Südfrankreich – seine Suche nach blauen Tönen und heiteren Farben, den Traum vom »Atelier des Südens« und das intensive Schaffen in seiner produktivsten Zeit ab 1888. Die fundierte biografische Geschichte im Comicstyle bietet mit zeitgemäßer Bildsprache und ergreifenden Dialogen einen neuen Blick auf den Maler. Altersempfehlung: ab 10 Jahre.

Bette Westera (Text) & Sylvia Weve (Illustration): Überall & Nirgends (Susanna Rieder Verlag; ET 29.08.2016)

Der Tod ist das zentrale Thema des illustrierten Gedichtbands: In vielfältigen Formen, mit sanftem Humor und ausdrucksstarken Bildern nähert sich das erfolgreiche Autoren-Illustratoren-Duo der Thematik an und holt den Tod mitten ins Leben – ohne dabei deprimierend oder makaber zu sein. Der Gedichtband wurde u. a. mit dem Goldenen Griffel 2015 und dem Woutertje Pieterse Preis 2015 als bestes niederländisches Kinder-/Jugendbuch ausgezeichnet. Der vielfach ausgezeichnete Übersetzer Rolf Erdorf hat den Band ins Deutsche übertragen. Altersempfehlung: ab 8 Jahre.

Bette Westera präsentiert »Überall & Nirgends« am 13. September im Rahmen des internationales literaturfestivals berlin 2016.

Joost Zwagerman: Duell (Weidle Verlag; ET 11.07.2016)

Joost Zwagerman war einer der wichtigsten und meistgelesenen niederländischen Autoren. 2008 wurde er mit dem bedeutenden Literaturpreis De Gouden Ganzenveer ausgezeichnet, 2010 wurde ihm die Ehre zuteil, das »Boekenweekgeschenk« (Bücherwochengeschenk) zu schreiben: Seine Novelle »Duell« wurde im Rahmen der Niederländischen Buchwoche kostenlos in allen Buchhandlungen verteilt. »Duell« ist eine meisterhafte Satire auf den Kunstbetrieb. Mit Witz und feiner Ironie zeichnet Zwagerman die Amsterdamer Kunst- und Museumswelt und beleuchtet grundlegende Aspekte und Fragen moderner Kunst. Jetzt erscheint die deutsche Erstausgabe von »Duell« in der Übersetzung von Gregor Seferens im Weidle Verlag.